Die seltsame Hexe…

Als du in die Hütte hineingehst, erwartet dich eine alte Frau. Du siehst einen grossen Kochtopf auf dem Feuer und überall stehen Einmachgläser herum, in  denen unheimlich aussehende Dinge schwimmen. Die alte Dame begrüsst dich jedoch freundlich und bittet dich Platz zu nehmen. Sie geht zum Topf und giesst dir eine Tasse Tee ein und fängt an dir ihre Geschichte zu erzählen.

Sie lebte früher im Dorf weiter unten im Tal und war ein geschätztes Mitglied der Gemeinde. Eines Tages jedoch wurde das Kind des Bürgermeisters beim Spielen schwer verletzt und wäre gestorben, falls die Hexe dem Kind nicht mit ihren Zauberkünsten geholfen hätte. Anstatt der Hexe jedoch zu danken, bekamen es die Dorfbewohner mit der Angst zu tun und verjagten sie aus dem Dorf. Seither lebt sie alleine im Wald.

Du bedankst dich bei ihr für den Tee und machst dich auf den Weg zum Lagerplatz zurück. Zum Abschied bittet die Hexe dich noch, ihre Geschichte für dich zu behalten. Sie möchte nicht entdeckt werden und hofft auf dein Vertrauen.

Am nächsten Morgen wachst du auf und erinnerst dich an vergangene Nacht. Deine Pfadifreunde sind wieder aufgetaucht. Sie waren an einem Nachtgame und wollten dich nicht wecken, weil du am Abend über Kopfschmerzen geklagt hast.

Ich berichte meinen Leitern von dem Erlebnis

Ich behalte alles für mich


Powered by WordPress and HQ Premium Themes.